Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Mittwoch, 29. März 2017

Politisch strategisches Denken

Politisch strategisches Denken wird zumindest in unserer Hochschule nicht gelehrt, mehr in den "edlen" Universitäten in den Vereinigten Staaten von Amerika, den sogenannten "Eliteuniversitäten". Man könnte es auch so formulieren: man lehrt auf diesen Universitäten, dass jede noch so dreckig ersonnene Intrige, mögen sie auch noch so abscheulich sein, wenn sie letztendlich dienlich und Zweck erfüllend ihren im Voraus bestimmten Dienst absolviert, eben zum Nutzen aller Leistungsträger. Intrigen sind somit ein sinnvolles Korrektiv um „Wirtschaftsstabilität“ zu garantieren.

Dieses unumstößliche Gesetz wird, um Vormachtstellungen zu erreichen, auf Bevölkerungsgruppen, Bürgerinitiativen und Staaten angewandt, die dem neoliberalen Imperialismus, und somit der "Wirtschaftsstabilität" im Wege stehen. Man ist stets bedacht die eigenen niederträchtigen Motive als Glückseligkeit - für alle zu verkaufen, den Mahnern und Kritikern hingegen ihre eigene Niedertracht - in die Schuhe zu schieben. Aus Opfer werden Täter gemacht. Diese politische Strategie ist über die letzten Jahrhunderte so perfektioniert worden, dass ein Großteil der Bevölkerung sich selbst in Ketten legt und ihre ureigenen Interessen verleugnen, wenn es sein muss - mit Gewalt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen